« zurück zur Übersicht

veröffentlicht am 16.04.2018

Bericht zur Tagung der Sportabzeichen-Prüfer/innen

Auch 2017 wieder viele erfolgreich abgelegte Sportabzeichen

Bericht zur Tagung der Sportabzeichen-Prüfer/innen

 
 

 
Im Rückblick auf das Jahr 2017 konnten die Sportabzeichen-Abnahmen als großen Erfolg bewertet werden. Denn mit 3.456 Prüfungen belegte man in Hessen den fünften Rang. Die Abnahmezahlen haben sich wie folgt aufgeteilt:
19 Vereine mit 1.106 Abnahmen, davon 616 Jugend und 490 Erwachsene
16 Schulen mit 2.350 Abnahmen, davon 2.300 Jugend und 50 Erwachsene
 
Führend bei den Abnahmen der Vereine im Hochtaunuskreis sind das Sportabzeichenteam Friedrichsdorf mit 210 Abnahmen (83 Jgd.; 127 Erw.) gefolgt von der TSG Niederreifenberg mit 139 Abnahmen (95 Jgd.; 44 Erw.) und TV Bommersheim mit 108 Abnahmen (88 Jgd.; 20 Erw.).
Das Team aus Friedrichsdorf hat beim Vereinswettbewerb des Landessportbundes Hessen in der Kategorie 501 bis 1.000 Mitgliedern in Hessen den fünften Rang erreicht und neben einer Urkunde einen Geldbetrag ausgehändigt bekommen.
Den Sonderpreis bei diesem Wettbewerb, der aus fast allen an der Sportabzeichen-abnahme in 2017beteiligten Vereinen in Hessen ausgelost wurde, hat die SGK Bad Homburg diesen Preis und damit einen Geldbetrag von 350 € gewonnen.
  

 
Sportkreisvorsitzender Norbert Möller, Heinz Dinges (SGK Bad Homburg), Jörg Szameit (Sportabzeichenteam Friedrichsdorf/TV Burgholzhausen) und Sportabzeichenreferent Peter Kohl (von links) nach der Übergabe der Urkunden des Vereinswettbewerbes des lsbh


 
Ein Höhepunkt dieser Tagung war die Ehrung von Prüfer/innen mit langjähriger Tätigkeit. Vorgenommen wurde diese Ehrung vom Vorsitzenden des Sportkreises Hochtaunus e. V. Norbert Möller und betraf folgende Prüfer/innen:
 
25 Jahre        Eichhorn Holger; Grebner Rainer, Linker Jürgen; Wieth Manfred und
                        Willmanns Rolf
                       
30 Jahre        Kiehne Herbert
                       
35 Jahre        Dinges Heinz
                       
40 Jahre        Kalhöfer Erich; Kriwenko Gabi und Reuter Klaus
 
Kohl bedankte sich zum Schluss bei allen Prüfer/innen für ihren Einsatz und dem damit verbundenem Erfolg in 2017.
Für das Jahr 2018 hegt er die Hoffnung, die Abnahmezahlen noch etwas erhöhen zu können, mindestens aber die gleiche Anzahl der Abnahmen wie in 2017 zu erreichen.
Die Abnahmetermine- und Orte sind in der Hompage des Sportkreises unter
www.sportkreis-hochtaunus.de/sportabzeichen
eingestellt und können dort neben anderen Unterlagen für das Deutsche Sportabzei-chen abgerufen werden.
 
 
 
Facebook Account RSS News Feed