Sport und Krebs

Projekt: Sport zum Leben

Sport für onkologische Patienten wird in Kooperation des Sportkreises Hochtaunus, den Hochtaunusklinken 
und dem sportwissenschaftlichen Institut der Goethe Universität Frankfurt AG im Gymnastikraum der Deutschen Leasing AG in Bad Homburg angeboten.
Das bewegungstherapeutische Sportprogramm umfasst eine Trainingseinheit pro Woche.
Durch Bewegungsspiele, Gymnastik, Koordinations- und Gleichgewichtsübungen werden Kraft und Beweglichkeit und Ausdauer (moderat) trainiert.
Das Sportmedizinische Institut der Uni Frankfurt steht universitär bzw. als sportmedizinischer Ansprechpartner zur Verfügung.
Die Mitarbeiter der Frankfurter Arbeitsgruppe Uni Frankfurt haben seit 2006 mehr als 400 Krebs-Patienten sportmedizinisch untersucht. Die wissenschaftliche Betreuung und Aufarbeitung stellt vor dem Hintergrund von etwa 470 000 onkologischen Neuerkrankungen pro Jahr in Deutschland eine große Herausforderung dar.
Warum ist Sport so wichtig?
- Alle Studien haben gezeigt, dass angepasste körperliche Aktivität und Bewegung sich in allen Phasen der Erkrankung sehr positiv auf das Krankheitsbild auswirken.

- Minderung der Wiedererkrankung um fast 38%
- Bessere Verträglichkeit der Therapie

Trainingszeit:
Donnerstags - 15.00 Uhr im Gymnastikraum der Deutsche Leasing AG, Frölingstraße 15-31, 61352 Bad Homburg
Auskunft:
Renata Kretzschmar - Telefon 0160 5659100 oder gesundheit@sk-ht.de

 



 

 
 
Facebook Account RSS News Feed