« zurück zur Übersicht
veröffentlicht am 12.12.2019

Fachtag Sport und Inklusion

Landessportbund Hessen lädt am 2. Februar 2020 nach Frankfurt ein:

                                                                                                            
 
Vereins-, Verbands- und Sportkreisvertreter sowie Übungsleiter haben bei dieser Fortbildungsveranstaltung mit Messe die Möglichkeit, Sportarten kennenzulernen, die gemeinsam von Menschen mit und ohne Behinderung ausgeübt werden können, sich auszutauschen, neue Anregungen für die eigene inklusive Vereinsarbeit mitzunehmen oder sich ganz allgemein über das Thema Inklusion zu informieren.
Jeder Teilnehmer kann unter mehr als 20 verschiedenen Workshops die beiden auswählen, die am besten zu seinen Interessen und Bedürfnissen passen. Im Angebot sind Praxis-Workshops der hessischen Sportfachverbände, u.a. aus den Bereichen Kinderturnen, Fußball, Kanu, Tischtennis und Schwimmen, sowie Theorie-Workshops zu Themen wie Barrierefreiheit, Förderungsmöglichkeiten und Einführung in die Gebärdensprache. Der Fachtag wird mit acht Lerneinheiten zur Lizenzverlängerung anerkannt.
Beginn ist um 9 Uhr mit der Begrüßung durch den Schirmherrn, Staatsminister Peter Beuth. Die Rollstuhlfechterin Katja Lüke, 2013 und 2014 Deutsche Meisterin mit dem Säbel, wird die anschließende Podiumsdiskussion moderieren. Die beiden Praxis- und Theorie-Workshop-Blöcke dauern von 10.45 bis 12.45 Uhr und von 14 bis 16 Uhr. Für die Veranstaltung stehen Gebärdensprach- und Schriftdolmetscher zur Verfügung.
Es besteht außerdem die Möglichkeit, von 10.30 bis 14.30 Uhr nur die Infobörse zu besuchen und an den Mitmachangeboten teilzunehmen. Für den ausschließlichen Besuch dieser beiden Angebote bedarf es keiner Anmeldung. Die Teilnahme hieran ist kostenfrei. Gefördert und unterstützt wird der Fachtag Sport und Inklusion vom Hessischen Ministerium des Innern und für Sport.
Mehr Informationen und Anmeldung unter yourls.lsbh.de/fachtag
 
 
 
 
Facebook Account RSS News Feed