« zurück zur Übersicht
veröffentlicht am 19.08.2021

Übungsleiterbezuschussung: Nachreichung von Lizenzen und Änderungsmeldungen

In der KW 33 gab es einen Zwischenbescheid zum Übungsleiterantrag

Übungsleiterbezuschussung: Nachreichung von Lizenzen und Änderungsmeldungen


In der 33. KW erhalten alle Vereine, die in diesem Jahr einen Antrag auf
Bezuschussung für die Beschäftigung von Übungsleitern gestellt haben, einen Zwischenbescheid zu Ihrem Antrag.


Hierin werden alle gemeldeten Übungsleiter sowie die jeweiligen Gültigkeitsdaten der uns vorliegenden Lizenzen aufgeführt.
Die Nachreichung gültiger Lizenzen sowie Änderungsmeldungen in der
Beschäftigung können noch bis zum 10.09.2021 an uns nachgereicht werden.

Dieser Zwischenbescheid ist unser zusätzlicher Service für unsere Vereine.

Damit wir Ihre gemeldeten Übungsleiter bei der Bezuschussung berücksichtigen können, prüfen Sie bitte bereits vorab folgende Kriterien:

1. Wurden für alle Übungsleiter gültige Lizenzen vorgelegt?
Bezuschussungsfähig sind:
a) Inhaber von gültigen DOSB-Lizenzen der Landessportbünde und der Verbände,
b) staatlich geprüfte Turn-, Sport- und Gymnastiklehrer sowie
c) Sportstudenten, die bereits 6 Semester Sport absolviert haben.

2. Haben sich Änderungen gegenüber der Antragstellung ergeben?
Sind Übungsleiter ausgeschieden?
Wurden Stunden reduziert bzw. werden von anderen Übungsleitern
übernommen?

Da es sich bei der Förderung um eine personenbezogene Bezuschussung handelt, ist es notwendig, uns entsprechende Änderungen zeitnah zu melden.

Haben Sie Rückfragen? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an. Donnerstags sind wir sogar bis 20 Uhr für Sie erreichbar.

Kontakt: Ralph Hoffmeister, E-Mail: uebungsleiterzuschuss@lsbh.de, Tel.,
069/6789-318


lsb h Vereinsmanagement: Vereinsförderung und -beratung
 
 
Facebook Account RSS News Feed